de | en

fsad

Duration: 9'  
 
Premiere: 11.06.1997
City: Brünn (CZ) - Janacek-Theater
Interpret(en): Brünner Philharmoniker | Jirí Belohlávek
Auftraggeber: Oberösterreichischer Brucknerbund Gmunden
Interpretes:  2 . 2 . 2 . 2 – 4 . 2 . 3 . 0 – Pk. – Vl. I, Vl. II, Va., Vc., Kb.

Das Werk "AUSGANGSPUNKTE - Hommage à Johannes Brahms" ist ein Auftragswerk des Brucknerbundes Gmunden für die Brünner Philharmoniker unter Jirí Belohlávek aus Anlaß des 100. Todestages von Johannes Brahms.
Den melodischen Ausgangspunkt bilden die musikalisch verwertbaren Buchstaben von Johannes Brahms (H, A, E, S=ES, B). Aus ihnen werden sowohl das akkordische Material (zum Beispiel zu Beginn des Stückes) als auch die melodischen Linien gebildet.
Den rhythmischen Ausgangspunkt bildet die Jahreszahl 1897 deren Ziffern in rhythmische Impulse umgesetzt werden (zum Beispiel: 8 Schläge der Pauke). Der rhythmische Bogen spannt sich bis zum Schluß, der die Umsetzung der Jahreszahl 1997 (9 Schläge der Pauke) darstellt.

 

Die einleitende Weltpremiere der Komposition mit dem Namen "Ausgangspunkte - Hommage á Johannes Brahms" des jungen österreichischen Komponisten Helmut Schmidinger erfüllte ehrenvoll die Funktion eines Kompliments der Gegenwart für den großen Meister der Romantik.
ROVNOST (Brünn)

 
Duration: 15'  
 
Premiere: 25.08.1996
City: Salzburg
Interpret(en): Camporchester der Jeunesse Musicales | Jan C. Schultsz
Auftraggeber: Jeunesse Musicale Österreich
Interpretes:  2 . 2 . 2 . 2 – 4 . 3 . 3. 1 – Pk., Perk. (kl. Tr., Bck: 2 Spieler) – Vl. I, Vl. II, Va., Vc., Kb.